„Süßigkeiten, die wie früher schmecken!“

Die Firma Joris Süßwaren hat einen festen Platz in der reichen belgischen Süßwaren-Historie. Das belgische Familienunternehmen wurde 1938 am Stadtrand von Brüssel gegründet. Seit vier Generationen sind wir einem Ziel verpflichtet: Bonbons von herausragender Qualität zu produzieren, mit Respekt vor Tradition und den damaligen, noch vollständig manuellen Herstellungsverfahren, und ausschließlich mit den besten Zutaten.

Mehr erfahren

Tradition in vierter Generation

Es war Joris Van den Driessche, Urgroßvater der heutigen 4. Generation, der vor fast 100 Jahren, in den 1920/30ern, die ersten Schritte in der Bonbonproduktion unternahm. In den 1930ern übernahm sein Sohn Jan Van den Driessche den Betrieb und produzierte in der eigenen kleinen Küche bereits ca. 50 kg Bonbons pro Tag! Der Markenname Joris wurde 1938 eingetragen.

Damals wurde alles per Hand hergestellt: Sowohl Pralinen als auch Zuckerwaren, weiche Karamellbonbons, Dragees, Nougat und Gummibonbons.

Zur Historie
 /
 /

1938

Gummi Arabicum

 /

Joris Süßwaren ist einer der wenigen Hersteller, die noch echtes Gummi Arabicum als Rohstoff verwenden.

Anis

 /

Anis ist ein Naturprodukt und Bestandteil mehrerer Spezialrezepturen unserer Produkte, darunter „Belgas“ und die „Zwarte Muizen“. Neben dem einzigartigen Geschmack war Anis früher auch bekannt für seine medizinische Wirkung. Bei Joris Süßwaren wird der Anis noch immer nach alter Tradition von Vater und Sohn gemeinsam ausgewählt.

Holunder

 /

Unser hausgemachter Bio-Holundersirup ist die Basis für den „Bruine Pector“, ein Rezept aus den 1930er Jahren mit wohltuender Wirkung für Hals und Rachen.

Qualität

Was macht echte Qualität bei Gummibonbons aus?

Als handwerkliches Familienunternehmen wollen wir Geschmack, Tradition und Qualität bewahren. Was unserer Produkte herausragend macht, sind neben dem Herstellungsverfahren und den geheimen Rezepturen vor allem die sorgfältig ausgewählten wertvollen Rohstoffe. Joris ist einer der wenigen Hersteller, die noch echtes Gummi Arabicum als Rohstoff verwenden.

Wir verfolgen seit jeher den festen Grundsatz, Konfiserieprodukte von herausragender Qualität zu produzieren, mit Respekt vor Tradition und den Herstellungsverfahren der allerersten Generation.

Mehr zur Qualität

Herstellung

Für harte Gummibonbons verwendet Joris sorgfältig ausgewähltes Gummi Arabicum, das als Rohware in großen Jutesäcken angeliefert wird. Die großen Stücke werden in kleinere Stücke gebrochen und anschließend geschmolzen und von Unreinheiten gesäubert.

Wir führen unterschiedliche Produktvarianten mit jeweils eigener Produktionsweise: Harte Gummibonbons (vegan – glutenfrei), weiche Gummibonbons (glutenfrei), zuckerfreie Gummibonbons (glutenfrei), harte Gummibonbons bio (vegan – glutenfrei) und die typischen Curix Lakritzperlen in der besonderen „Klick-Blechdose“.

Mehr über die Produktionsweise